„Chief of Groove“ Tony Liotta

Independent - Drummer und Percussionist
Live I Studio I Autor I Komponist I Produzent I Coach I Musik Direktor I Dozent


Tony Liotta zählt zu den renommiertesten Schlagzeugern des Musikgeschäfts. Sein Stil und seine Grooves sind unverwechselbar. So hat er schon einige Generationen von Drummern inspiriert. In den Studios ist er als "First Take Drummer" legendär. Sein eigenes Album ´Colours of Life´ nannte das Fachmagazin Sticks "ein Zeitdokument der Drumkunst".
Andere  Kritiker vergleichen ihn mit Miles Davis und Santana oder als Deutschlands Antwort auf Billy Cobham. 2015 erschien sein Album "Chief of Groove".


Colours of Tony´s life

Gelernt beim Papst aller Drummer Buddy Rich, ist Tony nun weltweit seit über dreißig Jahren im Geschäft.  Der Italoamerikaner verbrachte seine Kindheit und frühe Jugend in den USA und nennt New York sowie New Orleans seine Heimat. Als Tony über den großen Teich kam, hatte er bereits mit den größten der Branche gespielt, darunter Hot Chocolat, Earth Wind and Fire oder Young Generation. Aufgetreten war er unter anderem im Madison Square Garden und der Radio City Hall.

Die Liste der Musiker mit denen der Star Drummer mittlerweile zusammen gearbeitet und auf der Bühne gestanden hat ist wirklich sehr lang. Hier nur ein paar wenige: Rocky Roberts, Berhard Purdie, Kenny Arranoff, Zoro, Steve Smith, John C. Marshall, Chaka Khan, Gianna Nannini...

Neben eigenen Alben, zahlreichen Projekten, Festival-Gigs und diversen Fernsehauftritten, produziert Liotta zudem in Italien für Warner Brothers in Zusammenarbeit mit Andrea Fresu.

Doch auch das ist nicht genug, Tony Liotta gibt weltweit Workshops im Bereich Drums und Perkussion. Er kann auf Deutsch, Englisch und Italienisch unterrichten.  Tony hat seine eigene Schule aufgebaut, die Tony Liotta Drumschool. Man findet sie bereits in Dortmund, Bochum und seit einiger Zeit auch in Mailand.
Außerdem hat Tony die Lern-DVD „Drum Energy“ herausgebracht.

Die weltweit tätige Musik Academy „MMI“, eine international bedeutende private Studienanstalt, machte Tony Liotta 2017 zum Leiter der Deutschen und Dänischen Dependance.

10 Jahre Groove Attack – Tony Liotta hat die erfolgreiche Konzertreihe „Groove Attack“ ins Leben gerufen. Gestartet in Deutschland, gastiert die Live Show mittlerweile auch in Städten Österreichs, Italiens, Frankreichs und Dänemarks.
Liotta holt dafür hochkarätige Musiker auf die Bühnen, wie zum Beispiel:
Markus Scheltinga (Cyndi Lauper), Denis Hormes (DJ Bobo), UFO Walter (Santana) oder Frank Kirchner (Grönemeyer).


Neuste Alben & Projekte

 

  • Tony Liotta trommelt auf dem letzten Album „Michael Kratz & The Lonley Solders“.
  • Tony ist auf „Chaos Ventura“ zu hören, einer Elektro Progressiv Rock Produktion.
  • Das „Vivaldi Metal Project“  ist eins der größten All-Star-Projekten aller Zeiten. Das Projekt ist eine sinfonische-Metal-Oper, basierend auf Antonio Vivaldis Barockmeisterwerk "Die vier Jahreszeiten", mit mehr als 130 Künstlern aus dem Genre Metal und Klassik, mit einem Orchester, einem Streichquartett und drei Chören aus der ganzen Welt. Tony Liotta ist als einziger Percussionist dabei.
  • Das „Gershwin Projekt“  ist ein Projekt für Piano und Percussion, welches Tony zusammen mit dem zeitgenössischen Pianisten, Ratko Delorko auf die Beine stellt.
  • GROOVEMASTER XXL ist der Name des Rock Fusion Duos/Trios um Tony Liotta, Enrico Santacatterina und seinem Bruder Carlo Santacatterina. Die Musik von XXL ist vor allem funky, kraftvoll, groovy und geprägt von unterschiedlichsten Einflüssen.

Unschlagbarer Ausblick

2019 erscheint sein neues Album, welches im Studio der Tony Liotta Drumschool produziert wird. Produzent ist die Legende Siggi Bemm und auf dem Album
werden viele erfolgreiche amerikanische und italienische Künstler zu hören sein.
Ebenfalls wird Liotta 2019 mit dem international besetzten Bandprojekt „Tony Liotta –Pink Floyd Project“ auf Tour sein. „TL-PFP“ ist eine Formation aus Profi Musikern, die ihre Liebe und Leidenschaft zu der legendären Pink Floyd Band in spektakulären Live-Konzerten auslebt.