Callejon


Callejon ist das spanische Wort für eine „enge Gasse“. Zwar haben die fünf deutschen Bandmitglieder ihre „Gasse im Musikbusiness“ gefunden, doch wirklich eng ist diese nicht. Seit der Gründung in 2002 überzeugen sie ihre stets wachsende Fanbase mit immer neuen Songs und energiegeladenen Live Shows. Callejon haben ihren eigenen Musikstil geschaffen, der von Metalcore und Heavy Metal geprägt ist, und sind von Anfang an den deutschsprachigen Lyrics treu.

Nach der ersten Veröffentlichung, einem selbstbetitelten Demo in 2003 und der EP „Chronos“ in 2005, erschien schließlich 2007 das Debütalbum „Willkommen im Beerdigungscafé“. Es folgten weitere EPs und Alben sowie Touren und Festival Auftritte. Der Weg führte die Band zu „Blitzkreuz“, ihrem vierten und bis dahin erfolgreichsten Album, veröffentlicht in 2012.

Anfang 2013 erschien unter dem Pseudonym Kallejon das Cover-Album „Man spricht Deutsch“. Später in diesem Jahr folgte die gleichnamige Tour.
2014 ging es wieder auf Tour, denn Callejon wurden eingeladen „Bullett for My Valentine“ auf deren Europa-Dates zu supporten. „Wir sind Angst" ist Titel des neuen Albums, welches Anfang  2015 erschien und mit dem Callejon auch auf Tour ging. Während der Tour nahm die Band das Livealbum "Live in Köln" auf, das noch gegen Ende des gleichen Jahres erschien.

2016 hat die „Callejon is dead" Tour mit Special Guests Rogers & Vitja zum Highlight.
Im Juli 2017 erschien schon das nächste Album mit dem Namen „Fandigo". Die Release Konzerte waren innerhalb weniger Stunden ausverkauft und das Album erreichte Platz 9 der deutschen Albumcharts.
2018 erlebt ihr die Band auf der Fandigo Tour ...und es gibt ein ganz neues Musikvideo zu "Hölle Stufe 4".