Pin it on Pinterest

STEREOLOVE


Uwe Bossert, Gomezz, Sebastian Padotzke und Philipp Rauenbusch – das sind die vier Ausnahmemusiker der Erfolgs-Band Reamonn.  Zusammen mit ihrem neuen Band-Mitglied, dem Sänger Thom Hanreich (Band Vivid, solo: Thom) haben sich fünf Menschen gefunden, die weit mehr sind als ein weiterer Clan der Musiker-Mafia. Alle haben klangvolle Kapitel zur Enzyklopädie der Musikgeschichte beigetragen. Alle wissen wie Rock‘n‘Roll schmeckt und wie Ruhm riecht. Genau deswegen steht ihnen der Sinn nur nach einem: Musik, die mit größter Ernsthaftigkeit entsteht, sich aber alles andere als ernst nimmt. Ganz im Ernst? Die machen Spaß. Die Männer und ihre Melodien…

Ihre Band STEREOLOVE ist eine begeisternde, mitreißende und technisch brillante Live-Band. Fünf gleichberechtigte Musiker mit den gleichen beats per minute in den Knochen und Künstlerherzen, die im perfekten Gleichtakt schlagen. Auf dem Tonträger und auf Tour. Die Koffer sind gepackt, die Konzerte können kommen. STEREOLOVE lieben es, unterwegs zu sein. Weil sie lieben, was sie tun. Und mit wem sie es tun.
Apropos Liebe: Das ist das hauptsächliche Thema des Albums. Nach fast zwei Jahrzehnten auf den Bühnen der Welt fühlen sich die Kerle endlich reif, um über das älteste und größte Gefühl aller Zeiten zu singen. Die Liebe  - und ihre „Rückseite“: den Hass.

STEREOLOVE ist also eine Band, die angetreten ist, neue Kapitel Musikgeschichte zu schreiben. Mit Grübchen und großem, jungenhaften Grinsen im Gesicht. Diese Energie aus Liebe und ihrem Gegenteil, die lässige Selbstverständlichkeit der Gleichberechtigung innerhalb der Band und die große Lust am lustig sein und sich alles andere als zu wichtig zu nehmen - das macht STEREOLOVE aus. Und das macht „STEREO LOVES YOU“ aus. Weil aus viel Ernst vor allem Spaß geworden ist.

 

2015 erschein "Boy A", als ein Ergebnis ihrer Geschichten, die jeder von ihnen auf dem Weg vom Jungen bis zum gestandenen Mann erlebt hat. Boy A steht für eine rockige Melancholie mit viel Tiefgang und Ohrwurmpotential. Mit Rock, Pop und ektronischen Elemente haben Stereolove ihre musikalische Bandbreite zugunsten einer abwechslungsreichen Stilpalette erweitert.



Stereolove - If we die tonight