Pin it on Pinterest

News

zurück zur Übersicht
29. November 2011

Emil Bulls über ihre Erfahrungen in der virtuellen Welt

Heute gibt es einen neuen Bericht der “Endorser im Social Web” Serie. Emil Bulls, unsere ersten Endorser, haben uns auch Fragen zu ihrem “Leben mit Facebook & Co.” beantwortet.
1995 wurde die Band gegründet und schon 1997, nach der Drittplatzierung beim Emergenza Contest, haben sie sich im Musikgeschäft etabliert. Seit 2000 sind sie unsere Endorsement-Partner!

In ihrer langen Bandgeschichte haben Emil Bulls auch schon viel Erfahrung mit den Sozialen Medien gemacht. So sind sie online unterwegs bei Facebook, MySpace, Twitter, YouTube und Vimeo.
Ihr Profil bei MySpace haben sie schon sehr lange und finden es daher auch schade, dass diese Plattform in Vergessenheit geraten ist.
Bei Facebook sind sie nun seit gut zwei Jahren und es hat sich durch eine regelmäßige Betreuung des Kanals auch eine große Community entwickelt. Damit ist Facebook, die heutzutage meist genutzte Community, momentan auch ihre wichtigste Plattform. Durch das mobile Internet können sie dort einfach und schnell über aktuelle Geschehnisse informieren und mit den Fans direkt in Kontakt treten. Dadurch hat die Fan-Nähe, die ihnen schon immer sehr wichtig war, ein noch höheres Level erreicht. Jeden Tage besuchen sie mehrmals ihre Communities und bleiben so immer auf dem aktuellsten Stand.

Es wird deutlich, dass der direkte Fankontakt und der Spaß an Kommunikation und Interaktion mit der Community für sie die wichtigsten Vorzüge von Social Media sind. Daneben haben für sie folgende Vorteile und Möglichkeiten von Social Media eine hohe Relevanz:
• Einfache Art der Übermittlung und schnelle Verbreitung von Infos/News
• Promotion neuer Alben, Merchandise-Artikel oder einer Tour
• Publizieren von Videoclips
• Bekanntheitsgrad (leichter) steigern und Imagepflege

Was aus ihren bisherigen Antworten eigentlich schon hervorging haben sie uns anschließend noch bestätigt:
Die Fans, der direkte Kontakt mit ihnen sowie deren Beiträge und Kommentare sind Emil Bulls sehr wichtig. Die Band versucht daher auch Ideen, Vorschläge oder Anregungen der Fans umzusetzen.
Alle Bandmitglieder kennen immer die geteilten Inhalte und so haben sie auch Freude daran sich gemeinsam kleine Aktionen, wie Verlosungen, Fragerunden oder Gewinnspiele auszudenken.

Abschließend haben wir die Musiker noch zu der Rolle ihrer Website befragt:
Die meisten Inhalte und Postings auf den Social Media Plattformen verlinken zu den Inhalten auf ihrer Band-Website, die nach einem Relaunch Ende September nun in neuem Design erstrahlt!
Auf www.emilbulls.de bekommt man alle Informationen, Videos, Fotos etc. über die Band gebündelt, weswegen die Website nach wie vor der zentrale Anlaufpunkt für die Fans ist und bleibt!


Danke an die Band Emil Bulls, die ihr auch auf unserer Website findet: http://k-m.de/de/bandsundkuenstler/emilbulls.html


Wie managen, betreuen und finden unsere anderen Endorser die Social Media Kanäle?
Lest hier unserer bereits erschienen Artikel:
Unsere Endorser im Social Web – Die Donots
Broilers – die neuen Endorser sprechen über Facebook & Co.
Itchy Poopzkid – 10 Jahre on stage und online
Blind im Internet!
zurück zur Übersicht
Emil Bulls über ihre Erfahrungen in der virtuellen Welt