Pin it on Pinterest

News

zurück zur Übersicht
24. März 2012

Tag 4 auf der Musikmesse Frankfurt

Alle pendelnden Mitarbeiter freuen sich auf den Messe-Samstag, da startet der Bus in der Frühe nämlich immer eine halbe Stunde später. Ein weiterer Grund könnte auch sein, dass es der letzte Messetag ist, denn trotz Spaß an der Sache, schlauchen die langen Tage (mit viel Action und Lärm) schon ein wenig.

Da der Samstag, offiziell zumindest, der einzige Tag ist, an dem es den Endverbrauchern gestattet ist, die Musikmesse zu besuchen, war es auch heuer wieder sehr voll – und somit noch lauter.
Von daher war unser Team heute besonders gefordert. Zum einen galt es auf die vielen Fragen und Verbesserungswünschen - was uns natürlich beides wichtig ist - die richtigen Antworten zu geben. Auf der anderen Seite musste sich dem wirklich ohrenbetäubenden Lärm gestellt werden, doch auch diverse Arten von Gehörschutz, die unser Team nutzte, konnten nur gering helfen. So war heute viel Energie für noch mehr Konzentration und ein wirklich gutes Stimmvolumen gefordert.
!!!Liebe Messegesellschaft, nehmt euch doch bitte mal dieser Thematik – besonders in Halle 3 - an!!!!

Aber nun genug „gejammert“ - was ist heute sonst noch bei König & Meyer passiert?
Vormittags hat uns das Peter-Sonntag-Quartetts besucht – genauer genommen, war es „nur“ ein Trio ;)
Um 12:30 trafen dann, wie vereinbart, unsere „Stargäste“ Crap und Flux von Oomph! bei uns ein.
Nach kurzem Willkommensplausch wurde pünktlich um 13.00 Uhr das Signieren der bereitgelegten Poster begonnen. Die unzähligen Fans staunten nicht schlecht, da es uns in letzter Minute noch gelungen war einen dritten Überraschungsgast zu präsentieren. Leo der Live-Drummer der Band war zufällig auch in der Halle und wurde so kurzerhand zum Mitmachen „überredet“.
Bereitwillig unterschrieben die Drei nicht nur unsere Poster sondern auch mitgebrachte CD´s, Bilder, Drummsticks o.ä. Außerdem hatten viele Fans die Möglichkeit ihr persönliches Erinnerungsfoto mit der Band zu machen.

Am Nachmittag kam dann noch mal Marco von „Noch ne Band“ bei uns vorbei, um uns seine Freunde von „Electric Love“ vorzustellen.

Irgendwann neigte sich dann auch der letzte Tag dem Ende und alle König & Meyer Mitarbeiter verließen zufrieden, glücklich und auch ein bisschen geschafft das Messegelände. Abgeschlossen wurde die diesjährige Messe wieder mit einem gemeinsamen Essen. So ließ man den Abend gemütlich ausklingen und freut sich nun auf einen freien Sonntag.
Und somit ist dies auch der letzte Tagebuch Bericht und wir sagen danke für die Besuche an unserem Stand, an tolle Gespräche usw. und verabschieden uns mit der letzten Messe-Bildergalerie.
zurück zur Übersicht
Tag 4 auf der Musikmesse Frankfurt