Suche
2

Ausbildungsplätze für 2020

Ausbildung

Feinwerkmechaniker/in Werkzeugbau

Das Anfertigen von Stanz- und Kunststoffwerkzeugen ermöglicht die Herstellung unserer Metall- und Kunststoffteile. Der Feinwerkmechaniker, Fachrichtung Werkzeugbau, erstellt mit modernen Metallbearbeitungsmaschinen wie z. B. Draht- und Senkerodiermaschinen diese präzisen Formen. Wichtig sind auch Reparaturen und Änderungen der Werkzeuge.

 

Die Ausbildung zum Feinwerkmechaniker beginnt mit den Grundfertigkeiten der Metallbearbeitung, wie Feilen, Bohren, Fräsen, Drehen und Schleifen.
Danach stehen die Abteilungen Konstruktion, Kunststoffabteilung, Dreherei, Stanzerei, Montage und Schlosserei auf dem Programm.
Im nächsten Ausbildungsjahr sind Werkzeugerstellung, Reparaturen und Änderungen der Werkzeuge auf dem Arbeitsplan. Einen Schwerpunkt stellt hierbei auch die Konstruktion mittels CAD- und CNC-Technologie dar. Am Ende der Ausbildung ist der Auszubildende in der Lage, Neuanfertigungen selbstständig durchzuführen.

 

Ob bei der Reparatur, der Werkzeugerstellung, beim Schreiben der Arbeitsprogramme für CNC Maschinen – das Fachwissen des Feinwerkmechanikers ist permanent gefragt. Eine interessante und vielseitige Aufgabe, die ein hohes Maß an technischem Verständnis und Flexibilität erfordert.

Ausbildungsdauer: 3 1/2 Jahre
Voraussetzung: guter Hauptschulabschluss, Interesse an Mathematik und Physik
Berufsschule: 1. Jahr: Tauberbischofsheim – Vollzeitunterricht, 2. - 4. Jahr: Wertheim – Teilzeitunterricht
Wenn Sie Interesse daran haben, unser Unternehmen mit zu gestalten, freuen wir uns über die Zusendung Ihrer vollständigen Bewerbungsunterlagen an:

König & Meyer GmbH & Co. KG

Herr Sebastian Sturm
Kiesweg 2
97877 Wertheim/Main

E-Mail: ses@k-m.de
  Als PDF herunterladen (804.03 KB)