Suche
0

Ausbildungsplätze für 2023

Ausbildung

Industriekauffrau/-mann Ausbildung (m/w/d)

Während Deiner Industriekauffrau/-mann Ausbildung lernst Du alle kaufmännisch-betriebswirtschaftlichen Abteilungen des Unternehmens kennen. Dein Tätigkeitsbereich in der Ausbildung zur/zum Industriekauffrau/-mann ist sehr vielfältig und erlaubt einen Einblick in die Bereiche Vertrieb, Einkauf, Materialwirtschaft, Arbeitsvorbereitung sowie Rechnungs- und Personalwesen. Aufgaben wie die Planung der Warenbeschaffung oder die Ermittlung des Personalbedarfs gehören zu Deinem Alltag in der Industriekauffrau/-mann Ausbildung.

Die Ausbildungsdauer zur/zum Industriekauffrau/-mann beträgt 3 Jahre. Die praktische sowieso schulische Ausbildung zur/zum Industriekauffrau/-mann findet hier in Wertheim statt. Als angehende/r Industriekauffrau/-mann solltest Du einen erfolgreichen mittleren Schulabschluss mit akzeptablen Leistungen in Mathematik und Englisch mitbringen. Außerdem ist Interesse an PC-Arbeiten und kaufmännischen Abläufen sowie Spaß am Kontakt zu Kunden von Vorteil für Deine Industriekauffrau/-mann Ausbildung.

 

Wir freuen uns auf Dich und Deine Industriekauffrau/-mann Ausbildung bei K&M!

Ausbildungsdauer: 3 Jahre
Anforderungen Erfolgreicher mittlerer Bildungsabschluss
Akzeptable Leistungen in Mathematik und Englisch
Interessen an PC-Arbeiten und kaufmännischen Abläufen
Spaß am Kontakt zu Kunden
Berufsschule Berufliches Schulzentrum Wertheim - Teilzeitunterricht
Wenn Du Interesse hast unser Unternehmen mitzugestalten, freuen wir uns über die Zusendung Deiner vollständigen Bewerbungsunterlagen an:

Christof Vogel

Ausbildungskoordinator

Telefon: +49 (0) 9342 806140
Fax: +49 (0) 9342 806224

E-Mail: cv@k-m.de

  Als PDF herunterladen
In meiner Ausbildung gefällt es mir besonders, dass ich viele verschiedene Bereiche durchlaufen und kennenlernen darf. Ich bekomme einen Einblick in unterschiedliche Abteilungen wie z.B. Einkauf, Personal und Marketing. Dadurch ist die Ausbildung sehr abwechslungsreich und ich lerne K&M, sowie die Produkte besser kennen. Es wird sich Zeit für mich genommen, um mir die Prozesse und Abläufe in der jeweiligen Abteilung zu erklären. Somit kann ich viele Aufgaben eigenständig erledigen und werde mit in den Arbeitsalltag eingebunden. Zweimal in der Woche gehe ich in die Berufsschule. Dadurch ergänzt sich die Theorie perfekt mit der Praxis.
Jessica Geis

Auszubildende zur Industriekauffrau