Suche

König & Meyer erhält Innovationspreis mit TOP 100-Siegel

Firmennews 03.03.2021
Gabriela König CEO

König & Meyer wurde zum ersten Mal das TOP 100-Siegel verliehen. Damit reihen wir uns in die Riege besonders innovativer mittelständischer Unternehmen aus ganz Deutschland ein. Zuvor wurden wir einem wissenschaftlichen Prüfverfahren unterzogen, bei dem das Innovationsklima die Jury überzeugen konnte.

Seit mehr als 25 Jahren attestiert das Siegel „TOP 100“ mittelständischen Unternehmen mit Sitz in Deutschland ein hervorragendes Innovationsmanagement. Alljährlich werden je einhundert innovative Unternehmen in drei Größen-Kategorien ausgezeichnet. Damit werden vor allem „Hidden Champions“ branchenübergreifend auf einer Plattform gebündelt, wodurch sie erheblich an Sichtbarkeit gewinnen können. Als Mentor gibt der Wissenschaftsjournalist Ranga Yogeshwar diesem einzigen Wettbewerb seiner Art ein bekanntes Gesicht.

Unternehmen werden anhand von 120 Prüfkriterien in fünf Kategorien, die Innovationserfolg, Innovationsklima, Innovative Prozesse und Organisation, Außenorientierung/Open Innovation, innovationsförderndes Top-Management umfassen, bewertet. Im Kern geht es um die Frage, ob Innovationen das Ergebnis planvollen Vorgehens oder ein Zufallsprodukt sind, also um die Wiederholbarkeit von Innovationsleistungen. Und darum, ob und wie sich die entsprechenden Lösungen am Markt durchsetzen. Besonderes Augenmerk lag dieses Mal auf der Reaktion der Unternehmen hinsichtlich der COVID-19-Pandemie.

Gerade in solch plötzlich eintretenden Krisensituationen zeigt sich umso deutlicher, was Innovationskraft bewirkt. Infolge des Lockdowns des gesamten Kulturlebens brach die Nachfrage nach Veranstaltungstechnik und Musikerequipment stark ein. Als Reaktion darauf suchten wir nach neuen Möglichkeiten und konzipierten innerhalb von drei Wochen eine neue Produktlinie und brachten verschiedene Desinfektionsmittelständer auf den Markt.

„Hier hat sich unsere Philosophie der kurzen Wege, der eigenen hohen Fertigungstiefe und der strukturierten Prozesse bei der Produktentwicklung bewährt. Die starke Nachfrage nach diesen Produkten hat uns 2020 nachhaltig geholfen, den starken Umsatzrückgang gerade bei den Produkten für Veranstaltungen und Live-Events aufzufangen. Mittlerweile ist die Produktpalette der Desinfektionsmittelständer auf über 30 Produkte gewachsen“, beschreibt unsere Geschäftsführerin Gabriela König die firmeninterne Flexibilität.

Darüber hinaus wurde unsere Firma vor allem für das strukturierte Innovationsmanagement und das gute Innovationsklima ausgezeichnet.

„Bei uns sorgt eine klare Herangehensweise dafür, dass die notwendigen Schritte von der Idee bis zur Markteinführung durch ein definiertes Projektmanagement nicht jedes Mal neu überlegt werden müssen. Wir haben einen ausgewogenen Portfolio-Mix aus kurz- bis langfristigen Projekten. Fortschritte bei der Produktentwicklung werden regelmäßig kontrolliert und koordiniert. Jede Produktneuheit wird vor der Markteinführung geprüft und getestet. Wir haben Innovationsprojektteams, die sich aus Mitarbeitern verschiedener Bereiche zusammensetzen und die sich kontinuierlich austauschen. Kurze Wege und flache Hierarchien sorgen hier für Schnelligkeit bei der Umsetzung der Projekte“, gewährt Geschäftsführer Heiko Wolz einen Einblick in die internen Abläufe.

Bei uns bündeln sich Know-how und Kreativität: So arbeiten beispielsweise sieben Mitarbeiter in der Konstruktions- und Entwicklungsabteilung und gleichzeitig bilden Produktmanager die Schnittstelle zwischen Geschäftsleitung und den technischen Abteilungen sowie Vertrieb und Marketing. Die Produktideen kommen entweder direkt von Händlern oder Endkunden, über Messen und Veranstaltungen oder von den eigenen Mitarbeitern. Etwa dreißig Neuheiten – Innovationen und Produktverbesserungen – werden so im Jahr durchschnittlich herausgebracht.

Über die Auszeichnung freut sich unsere Geschäftsleitung besonders, weil sie den bisherigen Weg, die geleistete Arbeit und die gestellten Weichen für die Zukunft gleichermaßen bestätigt. Gabriela König: „Mit innovativen Produkten und Ideen unterstützen wir seit Jahrzehnten den Musiker in seinem Alltag. Wir beobachten unseren Markt immer sehr genau und reagieren frühzeitig auf Trends, um wettbewerbsfähig zu bleiben und als Erste neue und wegweisende Innovationen auf den Markt zu bringen. Eine gelebte Unternehmenskultur, die Ideen und Verbesserungsvorschläge von Mitarbeitern aktiv fördert und unterstützt, ist dabei unerlässlich.“

Die TOP 100-Preisverleihung ist für den 26. November 2021 im baden-württembergischen Ludwigsburg terminiert. Die Geschäftsführer hoffen, vor Ort dabei sein zu können. Falls dies aus Pandemiegründen nach wie vor nicht möglich sein sollte, werden die Veranstalter gefordert sein, ihrerseits Innovationskraft zu beweisen.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.